Das Thema Compliance kam - außer im Bereich von Großunternehmen - oftmals erst mit Einführung der DSGVO in den Fokus vieler Unternehmen und Freiberufler. Unter anderem aus diesem Grund sind all unsere Lösungen auch voll DSGVO-konform - aber nicht nur das. Außerdem waren und sind viele Lösungen bis heute stark analog geprägt und ermöglichen keine Auswertungen, die z.B. die Häufigkeit von Vorfällen kurzfristig und unaufwändig zu analysieren erlaubt.

Die einzelnen Komponenten der OB//CC World of Compliance interagieren bei Bedarf, um z.B. den Vorfall mit dem zuvor erfolgten Risk-Assessment und der relevanten und erfolgten Schulung zu verbinden, um einen Ablauf vollständig und sicher dokumentieren zu können. Im Fall einer Verletzung lässt sich auch der Eintrag in das - selbstverständlich ebenfalls elektronische und DSGVO-konforme - Verbandsbuch hinzufügen.

Trotzdem ist auch jede Komponente separat nutzbar und später zu ergänzen - entweder, indem weitere Komponenten als einzelne Applikationen installiert werden, oder indem eine individuelle Kombination für sie zusammengestellt und in einer App mit ihrer Corporate Identity / Corporate Design für sie erstellt wird. Da sämtliche Module bereits vorhanden sind ist der Aufwand dafür selbstverständlich deutlich geringer, als bei Beauftragung einer eigenen Lösung bei einem Dienstleister, den bei “0” beginnen muss.

Funktionen wie Chat oder Zeitplanung lassen sich selbstverständlich bei Bedarf in alle Komponenten integrieren. Zudem bieten wir ihnen weitere Lösungen, die z.B. die wenig beliebten Verarbeitungsverzeichnisse in eine gemeinsame Datenbank bringen - kurz aufgerechnet können sie z.B. über fünf Jahre mit 100 Prozessen in ihrem Betrieb und drei Änderungen pro Jahr 1.500 einzelne Dokumente durchsuchen - oder aber in der passenden App einen einzigen Filter setzen und bspw. alle Verarbeitungsprozesse mit Drittstaaten-Regelung herausfiltern und deren Meta-Dokumentationen als PDF exportieren, um sie z.B. im Fall einer Prüfung durch ihre lokale Datenschutzbehörde in Minuten zur Hand zu haben.

Detaillierte Informationen über individuelle Lösungen geben wir ihnen gern im Rahmen einer gemeinsamen Online-Konferenz. Nehmen sie dazu bitte über infoobcc.de oder 0661 280 966 Kontakt zu uns auf, oder schreiben sie uns einfach über unser Kontaktformular.

Wir freuen uns auf ihre Kontaktaufnahme!

Alle Module im Überblick

On_Time
OnTime_web

OnTime

OnTime ermöglicht die Meldung von Vorfällen oder Beinahe-Unfällen in Echtzeit. Die Premium-Version bietet ihnen viele Funktionen zur Verwaltung in einer gemeinsamen Oberfläche - all das aber nicht auf dem Mobilgerät, das zur Erfassung verwendet wird, sondern bequem auf ihrem Desktop.

 

Übersicht, Bearbeitung, Archivierung und Möglichkeiten zur Beantwortung von Meldungen - alles kann in einer gemeinsamen Oberfläche erledigt werden und bei Bedarf direkt mit den anderen Komponenten unserer Compliance Suite kombiniert werden.

 

Aber auch die freie Version erlaubt ihren Mitarbeitern mit einfachsten Angaben relevante Meldungen an ihre Facility Management oder Safety Team zu senden und dort per Outlook o.ä. zu verwalten und zu bearbeiten.

 

OnTime ist in einer freien Version, per In-App-Purchase oder im Fall großer Volumina per Vertrag mit OB//CC erhätlich.
Medi_Log
MediLog_web

MediLog

MediLog löst Probleme, die sich aus der Pflicht zur Führung von Verbandsbüchern und unter Beachtung des DSGVO ergeben.

 

MediLog lässt ihre Mitarbeiter ohne Login alle relevanten Informationen - auch hinsichtlich der Anforderungen der DGUV - erfassen und stellt gleichzeitig sicher, dass keine Außenstehenden Einträge in ihre Datenbanken vornehmen können.

 

Und all das ganz ohne, dass sie vorher Einladungen oder ähnliches an ihre Mitarbeiter verteilen müssen. Selbst der Download-Link ist in den Stickern für ihre Verbandskästen enthalten und wählt Geräte-abhängig automatisch den korrekten Store aus.

 

Auch das Nachfüllen ihrer Verbandskästen wird vereinfacht: Sämtliche Entnahmen werden kumuliert und dem Facility Management gemeldet, so dass Nachfüllungen koordiniert und mit minimalen Aufwand stattfinden können - ohne das Risiko, mit unvollständigen Verbandskästen zu arbeiten.

 

Selbstverständlich lassen sich bei Bedarf alle Einträge direkt Vorfällen oder Beinahe-Unfällen in MediLog oder Anweisungen und Schulungen aus RapidInfo und Pro Education zuordnen, um eine lückenlose Dokumentation zu gewährleisten.

 

Außerdem haben sie mit den Premium-Paketen zusätzlich zu den o.g. Optionen die Möglichkeit, bequem auf dem Desktop-Bildschirm alle Verwaltungsarbeiten vorzunehmen.

 

MediLog ist in einer freien Version, per In-App-Purchase oder im Fall großer Volumina per Vertrag mit OB//CC erhätlich.
Rapid_Info
RapidInfo_web

RapidInfo

RapidInfo ermöglicht ihnen, ihre Mitarbeiter, ihre (Unternehmens-) Partner und deren Mitarbeiter oder auch ihre Kunden direkt zu erreichen.

 

Dazu ist lediglich die Weitergabe eines QR-Codes, den das System für sie generiert, notwendig. Versionsabhängig können sie auch Dokumente mit den Empfängern teilen - ob aktuelle Angebote, Sicherheitsanweisungen oder allgemeine Verfahrensrichtlinien.

 

Jeder Nachricht können sie dabei ein Bild oder ein Dokument direkt anhängen - wahlweise aber auch eine Bibliothek von Dokumenten unabhängig von Nachrichten anlegen und dauerhaft verfügbar machen.

 

Wenn sie sich für eine der umfangreicheren Versionen entscheiden haben wie weiterhin die Möglichkeit, verschiedene Gruppen in verschiedenen Sprachen einzeln zu adressieren, Übersetzungen automatisch erstellen zu lassen und den Versand zeitlich vorauszuplanen. Außerdem haben sie in diesem Fall die Möglichkeit, bequem auf dem Desktop-Bildschirm alle Verwaltungsarbeiten vorzunehmen.

 

RapidInfo ist in einer freien Version, per In-App-Purchase oder im Fall großer Volumina per Vertrag mit OB//CC erhältlich.
Pro_Education
ProEducation_web

ProEducation

Pro Education wurde gemeinsam mit einem Ingenieursbüro entwickelt und enthält derzeit ca. 50 verschiedene Unterweisungen, die durch ihre Mitarbeiter vollständig eigenständig bearbeitet werden können - zeitlich und örtlich unabhängig von fixen Schulungsterminen.

 

Dabei können unter anderem Pakete erworben werden, die z.B. 10, 20 oder 50 Lizenzen für Unterweisungen erworben und später einzelnen Mitarbeitern oder Mitarbeiter-Gruppen zugewiesen werden. Um das unkompliziert umsetzen zu können ermöglicht ihnen das System, wahlweise Adressen für Einladungen eingegeben werden oder aber komplette Adresslisten zu importieren und die jeweils relevanten Kurse pro Person auszuwählen.

 

In einer der nächsten Versionen werden sie über einen internen Editor auch eigenen Schulungen hinzufügen können, die wahlweise nur ihrem Unternehmen zur Verfügung stehen - oder nach Absprache mit OB//CC auch darüber hinaus gegen Entgelt angeboten werden können.

 

Die rechtliche Anforderung, dass bei digitalen Schulungen Fragen an einen persönlichen Ansprechpartner gerichtet werden können, wird selbstverständlich durch unseren Partner vollumfänglich abgedeckt und steht an allen Werktagen zur Verfügung.

 

Auch für Pro Education steht natürlich eine Verwaltungsoberfläche zur Verfügung, die den Umgang mit dem System z.B. für ihre Personalabteilung stark vereinfacht: die Teilnahme an Schulungen kann überwacht werden, eine notwendige Wiederholung nach 12 oder 24 Monaten kann automatisch angemahnt werden, fehlende Erledigung oder umfassende Wissenslücken können automatisch an Vorgesetzte eskaliert werden.

 

Pro Education bietet in seiner freien Version i.A. jeweils ein bis zwei freie Kurse an, damit sie sich einen Eindruck des Systems verschaffen können. Per In-App-Purchase sind Pakete für einzelne oder Gruppen von Mitarbeitern verfügbar.

 

Wenn ihre Ausbildungsbedürfnisse vielfältiger sind, als sie mit einem spezialisierten Werkzeug automatisiert abgebildet werden können, bieten wir ihnen auch einen kompletten virtuellen Klassenraum, dessen Anwendungsgebiete und Umfang quasi unerschöpflich sind. Unterschätzen sie trotzdem nicht, was bereits mit der Basis-Version von Pro Education alles drin ist - Sie werden staunen.
LMRA
LMRA_web

LMRA Card Companion

Verstärken sie das Bewusstsein ihrer Mitarbeiter für Gefahren am Arbeitsplatz mittels Last Minute Risk Assessment (LMRA)!

 

LMRA ermöglicht es  jedem Mitarbeiter, die vor Bewältigung einer eventuell riskanten oder gefahrvollen Aufgabe anstehenden Fragestellungen klar für sich zu beantworten, oder die notwendigen Hilfestellungen einzusehen oder anzufordern.

 

Dabei stehen für bestimmte Bereiche, wie z.B. die Mineralölindustrie und andere große Industriebereiche, bereits passende LMRA-Fragekombinationen zur Verfügung.

 

Selbstverständlich können sie aber auch die für ihr Unternehmen, oder auch ihre Subunternehmer, relevanten Fragestellungen hinterlegen - bei Bedarf auch für unterschiedliche Geschäftsbereiche unterschiedliche Pakete von Fragen.

 

Die Antworten auf einen einzelnen LMRA-Prozess stehen dem Durchführenden im Anschluss selbstverständlich weiter zur Verfügung, sind aber abhängig von der ausgewählten Edition auch direkt für ihre Verwaltung, Unternehmens-Sicherheit oder ähnliche Abteilungen einsehbar.

 

Auch hier gilt natürlich, dass Vorfallsmeldungen, Verbandsbuch-Einträge oder bereits erfolgte Schulungen direkt mit den Einträgen verbunden werden können, um alle zu einem Prozess oder Vorfall gehörenden Daten an einer Stelle wiederfinden zu können.

 

LMRA Card Companion ist in einer freien Version, per In-App-Purchase oder im Fall großer Volumina per Vertrag mit OB//CC erhätlich.
Proto_Con
ProtoCon_web

ProtoCon

ProtoCon ermöglicht die Dokumentation von Baustellen-Begehungen entsprechend der Anforderungen an SiGeKo-Mitarbeiter (Sicherheits- und Gesundheits-Koordinatoren), so dass alle relevanten Feststellungen in einem Arbeitsbereich in einer digitalen Inspektion dokumentiert werden können.

 

Dabei ermöglicht das System vielfältige Eingaben wiederzuverwenden, so dass z.B. beteiligte Unternehmen nur einmalig in einer Datenbank erfasst werden müssen und dann wo immer nötig - incl. der jeweiligen Ansprechpartner und deren Email-Adressen - zur Verfügung stehen.

 

Jede Komponente einer Inspektion kann z.B. beteiligte Personen, Details zu Zustand oder Vorfall, Bewertungen, Lösungsvorschläge und weitere Details enthalten - sowie natürlich präzise Angaben zum Ort des Vorkommnisses. Darüber hinaus lassen sich je beteiligtem Unternehmen auch Arbeitsstunden je Kalenderwochen und weitere Details erfassen.

 

Alle Daten können anschließend exportiert werden, mit einem einzelnen Klick DSGVO-compliant an alle Beteiligten. Dabei erhalten Architekt und Bauherr vollständige Berichte als PDF, andere beteiligte Unternehmen in ihren Dokumentationen nur die von ihnen verursachten Problemfälle - mit Ausnahme gewerkübergreifender Probleme, die selbstverständlich als Information jedem Unternehmen zur Verfügung stehen - damit z.B. ein Fehler am Gerüst, wenngleich vom Gerüstbauer verursacht - auch an alle anderen Arbeiter auf der betreffenden Baustelle kommuniziert werden können. Außerdem können sämtliche Daten auch regelmäßig als Tabellen in verschiedenen Formaten - CSV, XML, JSON usw. - exportiert werden, um später in ihre eigenen Systeme eingelesen und dort weitergehend ausgewertet zu werden.

 

Dadurch, dass jeweils nur die von Unternehmen verursachten Vorfälle in deren eigener Dokumentation stehen verringern sie die datenschutzrechtlichen Bedenken massiv - und im Fall gewerkübergreifender Fälle überwiegt i.A. das Recht auf den Erhalt relevanter Informationen der anderen beteiligten Unternehmen das Persönlichkeitsrecht des verursachenden Unternehmens.

 

ProtoCon ist in nicht einer freien Version erhältlich, da die Features ohne die passenden Verwaltungsfunktionen und vielerlei Hintergrundfunktionen nicht sinnvoll nutzbar wären. Aber selbstverständlich können sie mit einer Gruppe von bis zu drei Personen eine kostenlose Testphase von sieben Tagen in Anspruch nehmen.

 

Per In-App-Purchase oder im Fall großer Volumina gibt es die Möglichkeit, einen Vertrag mit OB//CC abzuschließen und bei Bedarf z.B. auch Besonderheiten wie Wünsche zur digitalen Kooperation zwischen Partnern oder Auftragnehmern und Auftraggeber oder Möglichkeiten wie On-Premise-Hosting usw. zu berücksichtigen.
Classroom_web

Corporate Training/Classroom

Corporate Training/Classroom ist ein System, das hier zu beschreiben den Rahmen vollends sprengen würde. Es ermöglicht neben verschiedenen Arten der Bereitstellung von Medien und der Arbeit mit diesen Medien die Kommunikation zwischen Lehrlingen und Ausbildern, Mitarbeitern in laufenden Fortbildungen oder allgemein Life-Long-Learning-Konzepte.

 

Dabei sind mit den von OB//CC bereitgestellten Hilfsprogrammen wie dem „chat companion“ auch eine DSGVO-konforme Kommunikation - auch über Gruppen-Video-Chat und anderes - möglich, so dass die hinsichtlich DSGVO, BDSG und BDSG-neu vielfach problematischen meist amerikanischen Produkte als Ergänzung nicht benötigt werden.

 

Classroom bietet neben den Medien-, Werkzeugs- und Kommunikations-Funktionen vielerlei Optionen, die Lösung für ihre Ansprüche passen zu konfigurieren. Hier bietet sich in jedem Fall ein gemeinsamen Gespräch und ggf. eine Online-Präsentation an, um ihnen einen ersten Einblick in das System zu verschaffen.

 

Staffelpreise ermöglichen ihnen ein auf ihr Unternehmen zugeschnittenes Paket zu erwerben. Natürlich auch hier mit der Möglichkeit, z.B. On-Premise zu hosten oder eigene Archive von Lern- und Lehrmaterialien direkt anzubinden.

 

Natürlich bieten wir hier auch die Möglichkeit, unrechtmäßig eingesetzte Lehrmaterialien i.A. vollautomatisiert zu erkennen, indem ein Media-Indexer die dafür relevanten Daten regelmäßig indexiert - ohne Kopien bei OB//CC ablegen zu müssen - und dabei sogar veränderte Formate (wie z.B. Word -> PDF oder TXT) erkennt.

 

Wahlweise können sie dann ihre Medien von der Nutzung ausschließen oder eine Lizenzierung anbieten - ganz abhängig davon, was ihre eigenen Strategie hinsichtlich Vermarktung in dieser Hinsicht vorsieht.
Chat_Companion
chatcompanion

Chat Companion

Das Modul Chat Companion besticht vorrangig durch zwei Eigenschaften: Erstens bietet es alle Möglichkeiten eines modernen Messengers, zweitens ist es umfassend DSGVO-konform.

Dank des Moduls können nicht nur zwei Personen miteinander kommunizieren. Das Chat-Modul beinhaltet zudem Broadcast- und Gruppenchat-Funktionen. In jeder Konversation können Nutzer die ihnen aus anderen Programmen bekannten Chat-Funktionen wie Text, Sprache, Bilder, Videos, Dokumente und Links mit Hilfe des Chats nutzen. Sie sind dabei jedoch immer im sicheren Umfeld unterwegs.

Vollständige Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Punkt-zu-Punkt- und Punkt-zu-Multipunkt-Kommunikation ist bei OBCC Chat Companion selbstverständlich. Gleichzeitig ist direkt in die App eine konfigurierbare Kontrollfunktion integriert. Sie kann unter anderem – mehrsprachig – auf Begriffe reagieren und diese filtern.